Absicherung der Arbeitskraft

KEIN ANTRAG OHNE VORANFRAGE

Bitte senden Sie uns den Fragebogen und die Einwilligungserklärung vollständig ausgefüllt zurück (Datenschutzhinweise nach Art. 13 DSGVO finden Sie hier).
Unverzüglich nach Zugang werden wir Kontakt mit Ihnen aufnehmen und die weitere Vorgehensweise abstimmen.

Im Regelfall ist der nächste Schritt eine Risikovoranfrage.

Leistungsfall – Expertenrat ist gefragt

Unterstützung bei der Prüfung einer möglichen Leistungspflicht des Versicherers bieten unsere beiden Kooperationspartner unseres Netzwerkes:

Jetzt Termin vereinbaren

Gut zu wissen

Im Rahmen einer Voranfrage leiten wir niemals Ihren Namen oder Ihre Anschrift und Kontaktdaten an ein Versicherungsunternehmen weiter. *

Ausführliche Informationen finden Sie hier.

Interview mit Thomas Kliem
„Was muss man beim Abschluss einer BU-Versicherung beachten?“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

*Ein wichtiger Punkt bei der Beratung zur Absicherung der Arbeitskraft ist die Prüfung der Versicherbarkeit durch anonymisierte Voranfragen bei den Versicherungsgesellschaften.

Wie Sie sicher wissen, stellen die Versicherer eine Reihe von Fragen zum Gesundheitszustand, die sich auf die Vergangenheit und die Gegenwart beziehen.
Diese Fragen müssen stets vollständig und wahrheitsgemäß beantwortet werden, da die Versicherung im schlimmsten Fall ansonsten keine Leistung erbringen muss.
Eine Auswahl von Fragen sind in unserem Fragebogen enthalten.

Damit wir uns optimal auf das Beratungsgespräch mit Ihnen vorbereiten können, bitten wir Sie, uns den beigefügten Fragebogen ausgefüllt zuzusenden.
Bitte senden Sie uns auch die ausgefüllte und unterschriebene Einwilligungserklärung zurück, damit wir Ihre Daten verarbeiten und speichern können.
Nach Eingang werden wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen, um die weitere Vorgehensweise zu besprechen.