Plan für den Notfall

Wer regelt Ihre Angelegenheiten, wenn Sie es nicht mehr können? Wissen Ihre Vertrauenspersonen, was Ihnen wichtig ist?
Haben Sie Ihre Wünsche für den Notfall schriftlich fixiert? Sind alle wichtigen Unterlagen aktuell und sicher aufbewahrt?

Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

Wir bieten Ihnen viele Jahre Erfahrung in diesem Bereich und stehen Ihnen mit gebündeltem Fachwissen zur Seite. Kontaktieren Sie uns und wir vereinbaren ein erstes Online-Gespräch.

Absicherung bei Erkrankung
durch COVID-19

Sie selbst oder ein Angehöriger ist an Corona erkrankt? Wir helfen Ihnen gern bei Fragen zu Absicherung, Versicherungsfragen und Patientenverfügung weiter.

Lassen Sie uns Reden

Sie möchten direkt beraten werden?

X

Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

Worum geht es?

  • Der Patientenwille muss klar und deutlich für die jeweilige Behandlungssituation erkennbar und formuliert sein.
  • Der Arzt und die Angehörigen sollen es möglichst einfach haben, über medizinische Behandlungen zu entscheiden und im Sinne des Patienten zu handeln.
  • Es soll kein fremder Betreuer eingesetzt werden, der über die Gesundheit und die Finanzen entscheidet.

Eine Vorsorgevollmacht umfasst z.B. folgende Bereiche:

  • Gesundheit und Pflegebedürftigkeit
  • Aufenthalt und Wohnungsangelegenheiten
  • Behörden, Versicherungen, Post, Internet-Accounts
  • Rechts- und Vermögensangelegenheiten

Eine Patientenverfügung soll gelten, wenn man sich aller Wahrscheinlichkeit nach unabwendbar
im unmittelbaren Sterbeprozess oder im Endstadium einer unheilbar tödlich verlaufenden Krankheit befindet.

Diese beiden Dokumente werden im Zentralen Vorsorgeregister der Bundesnotarkammer (ZVR) registriert.
Wenn keine Dokumente beim ZVR registriert sind, setzt das Betreuungsgericht bei einem Notfall einen
gesetzlichen Betreuer ein. Dieser kann über medizinische Maßnahmen, Therapien und auch über die
Finanzen und das Vermögen des Betreuten entscheiden.

Unsere LÖSUNG für Sie:

  • Onlinebeantragung
  • rechtssichere Erstellung der Dokumente
  • sichere Verwahrung der Originale
  • 24/7-NotfallHotline
  • Registrierung beim ZVR

Kosten
Single-Paket:
259 Euro einmalig
jährlicher Update-Service ab dem 2. Jahr:
39 Euro

Familien-Paket:
399 Euro einmalig
jährlicher Update-Service ab dem 2. Jahr:
78 Euro

X

Absicherung bei Erkrankung durch COVID-19

Worum geht es?

  • Was passiert mit mir, wenn ich an Corona erkranke?
  • Habe ich alles so geregelt, dass ich im Krankenhaus bestmöglich behandelt werde?

Für eine eventuelle intensivmedizinische Behandlung im Falle einer Erkrankung an COVID-19 sollte man eine Patientenverfügung oder eine eigenständige Willenserklärung mit der ausdrücklichen Zustimmung zur Intensivbehandlung, inklusive aller dazu notwendigen medizinischen Maßnahmen, wie beispielsweise künstliche Beatmung oder künstliche Ernährung, haben.

Diese Willenserklärung für den Fall einer COVID-19 Erkrankung können Sie sich jetzt kostenfrei auf unserem nff-Kundenportal erstellen. Auch bei einer bereits vorhandenen Patientenverfügung ist diese Willenserklärung ergänzend anzuraten.

Jetzt in unserem nff-Kundenportal registrieren:

  • nach erfolgreicher Anmeldung finden Sie „COVID-19“ für Sie freigeschaltet
  • hier können Sie Ihre persönliche Willenserklärung erstellen
  • die ausgefüllte, unterschriebene Willenserklärung ausdrucken
  • sicher und auffindbar verwahren

Kosten
Single-Paket:
259 Euro einmalig
jährlicher Update-Service ab dem 2. Jahr:
39 Euro

Familien-Paket:
399 Euro einmalig
jährlicher Update-Service ab dem 2. Jahr:
78 Euro